NRZ Logo

Diagnostisches Laufband

Das diagnostische Laufband ist ein komplettes System zur Analyse des Ganges bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Neigungen. Durch die im Laufband eingebauten Kraftmessplatten besteht die Möglichkeit den Kraftangriffspunkt und die vertikalen Bodenreaktionskräfte der aufeinander folgenden Schritte während des Gehens und Laufens zu messen. Die Laufbandgeschwindigkeit wird langsam gesteigert und stoppt automatisch bei 4,5 km/h. Mittels Kraftsensoren werden separate Messungen für das linke und rechte Bein durchgeführt, die gemessenen Daten von einer speziellen Software berechnet und graphisch in einem abschließenden Befund dargestellt.

 

Diese Untersuchung wird mit der Ableitung der Muskelaktivität mittels Oberflächenelektroden EMG (Elektromyographie) kombiniert. Somit wird über den gesamten Zeitraum der Messung neben kinematischen Daten zusätzlich die Muskelaktivität und Bewegungssequenz der betroffenen Muskelgruppen untersucht.

 

Bei neurologischen Erkrankungen ist vielfach die Anpassung des Gehens an unterschiedliche Geschwindigkeiten und Neigungen, die seitengleiche Belastung beider Beine und die Sequenz der in den Bewegungsablauf eingebundenen Muskeln beeinträchtigt. Der Befund der kinematischen und neurophysiologischen Messungen ist die Basis zur Erstellung eines individuellen, für die Beeinträchtigung spezifisch zugeschnittenen Laufbandtrainings.

VAMED Aktiengesellschaft Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft

HOME  |  NRZ Rosenhügel, Rosenhügelstraße 192a, A-1130 Wien  |  Telefon 01 880 32  |  Fax: 01/880 32-8001|  E-Mail: office@nrz.at  |  by WEBtivation